Studien- und Abschlussarbeiten

Entwicklung einer Methode zur Bestimmung des viskoelastischen Verhaltens von hydrogelen Kontaktlinsen

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2009
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Bachelorarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Andreas Holschbach
Externer Betreuer: Harald Kuwald
Ersteller: Annika Schmeißer
Kurzbeschreibung:     

Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, eine Methode zu entwickeln die es erlaubt, dass viskoelastische Verhalten von hydrogelen Kontaktlinsenmaterialien unter biomechanischen Belastungen zu untersuchen. Dazu wurde die Eignung verschiedener Systeme der Materialprüfung betrachtet. Die DMA erfüllte dabei als einziges System die Forderung nach variablen Belastungsparametern wie Frequenz und Kraft. Aus der Literaturrecherche wurden die Belastungsparameter einer Kontaktlinse am Auge ermittelt. Diese konnten mit der DMA versuchstechnisch nachgestellt werden, umso Informationen über das Verformungsverhalten von hydrogelen Kontaktlinsen zu bekommen. Das Ergebnis dieser Studie ist eine einzigartige Methode, mit der sich reproduzierbare Speichermodulwerte von allen hydrogelen Kontaktlinsen ermitteln lassen. Diese Arbeit beschreibt die theoretischen Hintergründe, sowie einen ausführlichen experimentellen Teil, der in der Fertigstellung dieser Methode endet.