Studien- und Abschlussarbeiten

Vom Kunden zum Fan Kundenorientierter Marktauftritt für den Augenoptiker am Beispiel Kontaktlinse

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2005
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Anna Nagl
Externer Betreuer: Werner Mühlberger
Ersteller: Manuela Alexandra Dauner
Kurzbeschreibung:     

Der Wertewandel in der Gesellschaft ist voll im Gange. Sprach man Anfang der Neunziger noch von Segmenten und Nischenstrategien, wird im neuen Jahrtausend die Individualisierung des Kunden immer deutlicher. Im Zuge des Wertewandels reicht es nicht aus, einzelne Segmente zu bedienen. Der Kunde möchte individuell behandelt werden. Nischenstrategien alleine sind nicht mehr ausreichend. Darin liegt heutzutage die Schwierigkeit im immer wichtiger werdenden  Dienstleistungssektor. Während früher das Konsumentenverhalten noch weitgehend konstant und daher planbar war, geht die Tendenz immer mehr in ein hybrides Käuferverhalten1 über. Das Lebensmotto ‚Zeig mir wo du kaufst und ich sag dir wer du bist' ist überholt. Vielmehr lautet es ‚Shopping bei Prada und danach noch schnell zu Aldi. Der Kunde heute will nicht nur seinen Bedarf decken, er möchte zudem Erlebnisse und Emotionen und das alles zu günstigen Preisen und ohne langes Warten. Neue Technologien wie WAP, GPRS und UMTS ermöglichen ihm jederzeit und überall Angebote einzuholen und zu vergleichen. Durch diese hohe Kundenmacht sind Unternehmen einem immer stärkeren Konkurrenzkampf ausgesetzt, denn ihre Produkte selbst werden durch die hohe Produktvielfalt nicht nur austauschbar sondern auch Preisdifferenzen werden geringer.