Studien- und Abschlussarbeiten

Kostenrechnungssystem für die Augenoptik – Softwareentwicklung zur Glaspreiskalkulation & Erstellung von individuellen Preislisten

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2009
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Anna Nagl
Zweitbetreuer:  Thomas Wollherr
Ersteller: Robert Duschner
Kurzbeschreibung:     

Anlass dieser Diplomarbeit war die Entscheidung des Bundeskartellamtes vom 01. April 2009 die unverbindlichen Verkaufspreisempfehlungen (UVPs) der Brillenglasindustrie aufzuheben. Mit dem Entschluss des Bundeskartellamtes können die meisten Augenoptiker in Deutschland nicht mehr wie bisher auf die bequem seitens der Industrie gelieferten UVPs und hochwertig gestalteten Verkaufspreislisten zurückgreifen.

 Da mit innovativen Lösungsansätzen der Augenoptik-Branche wichtige positive Impulse gegeben werden können, war es das Ziel der Diplomarbeit "Kostenrechnungssystem für die Augenoptik  - Softwareentwicklung zur Glaspreiskalkulation & Erstellung von individuellen Glasverkaufs-Preislisten" ein speziell auf die Bedürfnisse der Augenoptiker im deutschsprachigen Raum zugeschnittenes Kostenrechnungs- und Kalkulationssystem für Brillengläser zu entwickeln und softwaretechnisch umzusetzen.

 Zunächst wurden hierzu die Grundlagen des Rechnungswesens erläutert. Da das Kostenrechnungssystem eines Augenoptikers auf einer individuellen Verkaufspreisle für Brillengläser basiert, wurden im sich anschliessenden Kapitel deren Aufbau und Gestaltungsmöglichkeiten beschrieben. Im darauf folgenden Abschnitt wurde ein innovatives Kostenrechnungs- und Kalkulationsmodell für Brillengläser entwickelt. Anschliessend wurde auf dieser fundierten Basis aufbauend eine Software entwickelt, die es dem Augenoptiker ermöglicht sowohl die Gestaltung der Preisliste kunden- und ertragsorientiert auszurichten als auch die Preisgestaltung mittels der Deckungsbeitragsrechnung zu überprüfen und ggf. anzupassen.