Studien- und Abschlussarbeiten

Moiréphänomen

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2009
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Bachelorarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Bernd Lingelbach
Ersteller: Anja Trolle
Kurzbeschreibung:     

Schon seit mehr als zehn Jahren bereichern ständig neue Objekte die Scheune von Prof. Dr. Lingelbach in Leinroden. Auch diese Arbeit trägt zur Erweiterung dieser großen Sammlung optischer Phänomene bei.

Für eine im Eingang des Hauses befindliche Tür sollte ein dynamisches Moiré mit selbst gewähltem Motiv konstruiert und gebaut werden. Das gelingt in dieser Arbeit durch genauste Vorüberlegungen und Berechnungen, jedoch nicht mit voll zufriedenstellendem Ergebnis.

Wegen unzureichender Beachtung des Blickwinkels beim Bekleben der Plexiglasscheibe und anderen Einflüssen wird der Effekt zwar erreicht, die Bilderfolge stimmt dagegen nicht. Daher gilt es, Schlussfolgerungen für die Arbeit mit Moiré und dessen Konstruktion, vor allem im Zusammenhang zur Plattendicke, zu ziehen. Außerdem sind genauere Berechnungen notwendig, die auch mit einem erhöhten Aufwand verbunden sind.