Studien- und Abschlussarbeiten

Spezialisierung auf Kontaktlinsen – Potentiale nutzen

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2007
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dietmar Kümmel
Zweitbetreuer:  Prof. Dr. Anna Nagl
Ersteller: Birgit Thiele
Kurzbeschreibung:     

Die Arbeit ist gesperrt!

Ziel der Arbeit war es, das Thema Spezialisierung aus augenoptischer Sicht zu beleuchten und im Speziellen den Bereich Kontaktlinse herauszuarbeiten. Hierfür wurde zu Beginn im ersten Kapitel der Diplomarbeit die Ausgangssituation geschildert. Davon ausgehend stellte sich heraus, dass es einer individuellen Strategie bedarf, sich von der Masse und vor allem von den Filialisten abzuheben. Um herauszufinden, ob die Spezialisierungsstrategie dafür geeignet ist, sich von der Vielzahl der Augenoptiker im deutschen Markt abzuheben, wurde die Strategie der Spezialisierung im zweiten Kapitel im Theorieteil ausführlich behandelt. Dabei wurden die Chancen und Risiken dieser Strategie abgewogen und entsprechende Rückschlüsse gezogen. Im dritten Kapitel der Arbeit wurde eine empirische Erhebung durchgeführt, welche auf der Befragung von 200 Personen basierte. Bei dieser Umfrage ging es in erster Linie darum herauszufinden, ob sich die befragten Personen grundsätzlich etwas unter einem Kontaktlinseninstitut vorstellen können und wie zufrieden die Befragten mit ihrem Kontaktlinsenanpasser und ihren bisherigen Informationen über Kontaktlinsen und Pflege sind. Darüber hinaus sollte die Einstellung zu der wettbewerbsbeeinflussenden  aseroperation abgeschätzt, die Preissensibilität für eine Kontaktlinsenerstanpassung ermittelt werden und in Erfahrung gebracht werden, wie es um das Wissen über Ortho-K-Kontaktlinsen steht. Übergeordnet galt es in Erfahrung zu bringen, ob der Kunde eine Spezialisierung auf Kontaktlinsen honoriert, ob er für die Anpassung seiner Kontaktlinsen zu einem Spezialisten gehen würde und nach welchen Kriterien der Kontaktlinsenanpasser ausgewählt wird. Die Auswertung dieser empirischen Erhebung bildete dann die Grundlage für das vierte Kapitel, in welchem ein Marketingplan für eine Geschäftsidee im Bereich Spezialisierung auf Kontaktlinsen erstellt wurde. Da dieser Teil sensible und vertrauliche Daten enthält, wurde er in der hier vorliegenden Arbeit herausgenommen. In diesem Abschnitt wurde abschließend eine Finanzplanung aufgestellt, aus welcher ersichtlich wurde, dass eine Spezialisierung auf Kontaktlinsen durchaus Erfolg versprechend ist. Hinzu kommt, dass ein Grossteil der Kunden gemäß den Ergebnissen der empirischen Erhebung, die Kompetenz als wichtigstes Kriterium bei der Wahl des Kontaktlinsenanpassers angab. Und wie könnte man besser Kompetenz erwerben und entsprechend demonstrieren als mittels einer Spezialisierungsstrategie?