Studien- und Abschlussarbeiten

Kundenbindung bei Kontaktlinsenkunden am Beispiel individueller Kontaktlinsen

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2007
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Anna Nagl
Externer Betreuer: Galifa
Dipl.-Ing. (FH) Karin Spohn
Ersteller: Karin Jedelhauser
Kurzbeschreibung:     

Ausgangspunkt der Diplomarbeit war, theoretisch und empirisch fundierte Handlungs-empfehlungen zu erarbeiten, die Kontaktlinsenanpasser beim Verkauf von individuellen Kontaktlinsen unterstützen sollen. Im Theorieteil der Diplomarbeit wurden daher die Grundlagen der Kundenbindung am Beispiel der individuellen  Kontaktlinsen erläutert und auf Instrumente zum Aufbau und Erhalt der Kundenbeziehungen eingegangen.

Da in Deutschland von Kontaktlinsenträgern am häufigsten Monatslinsen getragen werden und es aber Ziel dieser Diplomarbeit war, Kontaktlinsenanpasser beim Verkauf von individuellen Kontaktlinsen zu unterstützen, war es nahe liegend, sich im Rahmen dieser Diplomarbeit Kosten und Preise von Austauschlinsen und individuellen Kontaktlinsen genauer anzusehen und zu vergleichen: Und dies sowohl aus Sicht der Kontaktlinsenträger als auch Sicht der Kontaktlinsenanpasser. Für Kontaktlinsenanpasser ist es von Bedeutung, welche Art der Kontaktlinsen für ihn Betriebsergebnis steigernder ist.

Des Weiteren galt es im Rahmen dieser Diplomarbeit zu eruieren, weshalb die Nachfrage nach individuellen Kontaktlinsen im Vergleich zu Austauschlinsen rückläufig ist, obwohl die individuellen Kontaktlinsen erwiesenermaßen durch ihre Parametervielfalt den Tragekomfort steigern helfen können. Es galt herauszufinden, ob dies am Kontaktlinsenkunden/ -verwender liegt und in welcher Weise der Kontaktlinsenanpasser darauf Einfluss hat. Die Umfrage im empirischen Teil hat ergeben, dass beide Seiten daran beteiligt sind. Der Kunde, weil er flexibel bleiben und sich nicht binden will und der Anpasser, weil er oft selbst nicht von den Vorteilen individueller Kontaktlinsen überzeugt ist.

Weitere Erkenntnisse aus der Diplomarbeit sind, dass für die Kontaktlinsenanpasser, die am vermehrten Verkauf von individuellen Kontaktlinsen interessiert sind, es sich empfiehlt, den Verkauf und die Beratung professioneller zu gestalten. Dies sollte in Form von inhaltlich schlüssigen Konzepten und einer Optimierung der Werbemaßnahmen erfolgen. Ergänzend dazu bedarf es unter anderem einer Verlängerung des Umtausch- und Garantiezeitraumes.