Studien- und Abschlussarbeiten

Validierung des Freiburg Viusal Acuity & Contrast Test als Nahtest auf einem Microdisplay

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2007
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer: 
Ersteller: Martin Schmidt
Kurzbeschreibung:     

In dieser Arbeit wird ein neuer Sehtest für die Prüfung des Nahvisus vorgestellt. Als Test wird der bewährte "Freiburg Visual Acuity & Contrast Test" (FrACT) auf einem Mikrodisplay dargestellt. Das Microdisplay mit einer Auflösung von 800x600 Pixeln auf 1,5cm x 1,1 cm bietet auf Grund der hohen Auflösung die Möglichkeit den Visus in der Nähe bis über die Grenze des menschlichen Sehens zu messen. In der Arbeit sind fotometrische Größen vermessen worden, womit eine qualitative Einstufung des Microdisplays für die Alltagstauglichkeit möglich ist. Zudem sind Faktoren wie die Umgebungsbeleuchtung und die Hintergrundbeleuchtung an einem Vorprobanden getestet und für anschließende Messungen festgelegt worden. Das Microdisplay besticht durch seine hervorragenden fotometrischen Eigenschaften. Die Leuchtdichteverteilung in Abhängigkeit zum Betrachtungswinkel weist eine bessere Verteilung, als die zu erwartende Sinusverteilung auf. Die Grauabstufung des Microdisplay ist linear und fein genug den Kontrast zuverlässig zu ermitteln. Es sind 7 Probanden je Auge doppelt vermessen. Die Schwankungen zwischen den Messungen des gleichen Auges liegen unter einer Visusstufe (SD=0,0643; p= 0,14; n=14). Ebenso ist die Schwankung des Kontrasts im Bereich natürlicher Schwankungen (SD=0,346; p=0,17; n=14).