Studien- und Abschlussarbeiten

Erstellung einer Lehr - DVD mit digitalem Filmmaterial zur Anpassung von formstabilen Kontaktlinsen bei Keratokonus

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2003
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer: 
Ersteller: Lars Lunze, Julia Schmid
Kurzbeschreibung:     

Bei der Übermittlung von Lehrinhalten ist es wichtig, Bild- und Filmsequenzen zu verwenden, um spezifische Lerninhalte zu verdeutlichen. So hat der optische Teil der Sinnesorgane mit 10 Millionen Bits pro Sekunde den größten Anteil an der Informationsweiterleitung zum Gedächtnis. Im Vergleich dazu trägt der akustische Teil 1 Million Bits pro Sekunde, der taktile Kanal 400.000 Bits pro Sekunde und die anderen Sinneskanäle ca. 5.000 Bits pro Sekunde zur Wahrnehmung bei. [Dörfel, 2001 S.46] Zur Speicherung von Informationen im Langzeitgedächtnis ist es wichtig durch Weckung von Interesse - beispielsweise durch Verwendung interaktiven Medien - und Wiederholungen wichtiger Lerninhalten die Filter des Gedächtnis zu passieren.