Studien- und Abschlussarbeiten

Analyse und Optimierung der Abstrahlcharakteristik der Sekundärstrahlungsquelle für OES-3 basierende optische Taster mit Hintergrundausblendung

* Dieses Thema wurde/wird bereits bearbeitet.
 
Jahr:  2007
Studiengang:  Augenoptik / Augenoptik & Hörakustik
Kategorie:  Diplomarbeit
Erstbetreuer:  Prof. Dr. Peter Baumbach
Externer Betreuer: Dipl.-Ing. (FH) Friedhelm Wiethege
Ersteller: Simone Klausmann
Kurzbeschreibung:     

In dieser Diplomarbeit werden Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung der Firma SICK AG analysiert. Im Speziellen eine zusätzliche Komponente, die im Titel erwähnte Sekundärstrahlungsquelle („Diffus-LED") welche in den Tastern integriert ist. Sehr helle oder stark reflektierende Oberflächen im Hintergrund können auch bei diesen Sensoren zu Fehlschaltungen führen, sofern sie im Sichtbereich des Empfängers liegen. Die Aufgabe der Diffus-LED ist es solche passive Störer zu detektieren. Durch die Signalverarbeitung wird anschließend der Einfluss von passiven Störern minimiert. Die Sekundärquelle verbessert das eigentliche Empfangssignal und somit die Funktionssicherheit der Sensoren. Es gibt unterschiedliche Ausführungsformen der Diffus-LED. Mittels drei unterschiedlicher Sensoren (WT4-3, WT12-3, WT18-3) werden die jeweiligen Sekundärquellen untersucht. In dieser Arbeit werden verschiedene Analyseverfahren und deren Ergebnisse vorgestellt. Des Weiteren werden daraus resultierende Optimierungspotentiale aufgezeigt. Es hat sich herausgestellt, dass die Diffus- LED der WT12-3 sehr zuverlässig arbeitet, es jedoch bei allen drei Ausführungsformen Verbesserungsmöglichkeiten gibt. - Arbeit ist gesperrt